Allgemeine Geschäftsbedingungen

Altenpflege-24h – Sanja Kern
Kaffeeberg 13, 71549 Auenwald

  1. Allgemeine Bestimmungen: Für alle von Altenpflege-24h aus und im Zusammenhang mit dem Vermittlungsvertrag erbrachten und den vermittelten Arbeitskräften der Partneragenturen oder zu erbringenden Dienstleistungen, gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende AGB des Auftraggebers gelten auch dann nicht, wenn Altenpflege-24h nicht ausdrücklich widerspricht oder der Auftraggeber erklärt, einen Auftrag nur zu seinen Bedingungen erteilen zu wollen.
  2. Altenpflege-24h berät entgeltlich zur Inanspruchnahme von Haushalts- und Betreuungsdienstleistungen zwischen dem Kunden und professionellen Dienstleistern (nachfolgend als „Dienstleister“ bezeichnet) über Haushaltshilfen und/oder über pflegeunterstützende Betreuung im eigenen Zuhause des Kunden bzw. der betreuungsbedürftigen Person. Altenpflege-24h berät den Kunden dabei über den Leistungsumfang der Betreuungsdienstleistungen, sucht anhand eines ausgefüllten Fragebogens des Kunden geeignete Betreuungspersonen aus und unterstützt beim Abschluss eines entsprechenden Vertrages zwischen dem Dienstleister und dem Kunden. Die Verträge über die Betreuungsdienstleistungen beschränken sich auf die Rufbereitschaft, Hilfe bei der Haushaltsführung und Organisation des Tagesablaufs (u.a. Einkaufen von Lebensmitteln, Wäsche waschen, Putzen, Kochen, Begleitung zum Arzt usw.) und ggf. der Tätigkeiten im Bereich der Grund- und Intimpflege. Ausgenommen sind Verträge, die Pflegedienstleistungen im Sinne einer medizinischen Versorgung zum Gegenstand haben.
  3. Die Verträge über Betreuungsdienstleistungen werden ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Dienstleister geschlossen. Für die Angebote der Dienstleister, deren Inhalte sowie für den Vertragsabschluss und dessen Durchführung sind allein die jeweiligen Dienstleister als Vertragspartner des Kunden verantwortlich.
  4. Altenpflege-24h unterstützt den Kunden auch während der Laufzeit des Betreuungsdienstleistungsvertrages und steht bei Organisationsfragen oder unvorhergesehenen Ereignissen als Ansprechpartner zur Verfügung.
  5. Altenpflege-24h übernimmt ausschließlich die Vermittlung und ist die Ansprechpartner vor Ort. Die Arbeitsleistung wird von der vermittelten Betreuungskraft in eigener Verantwortung erbracht. Demgemäß übernimmt Altenpflege-24h keine Haftung und Gewährleistung für die vermittelte Arbeitskraft und eine damit im Zusammenhang stehende Qualität und Güte der Arbeitsleistung. Dies gilt insbesondere für mangelhafte Arbeitsleistung, eventuellen Arbeitsausfall bei Krankheit oder einem Nichterscheinen aus anderen Gründen. Ebenso wird keine Haftung und Gewährleistung für die Arbeitssituation im vermittelten Umfeld übernommen. Die Gestaltung des Arbeitsverhältnisses und der Arbeitsbedingungen obliegt den Dienstleistungs­vertragsparteien. Altenpflege-24h übernimmt über die Vermittlung hinaus keine weitergehenden Leistungen; insbesondere keine Pflege, Reisekosten und andere Spesen etc. Eine Überprüfung der von den Bewerbern gemachten Angaben obliegt allein den Auftraggebern. Unvollständige oder unwahre Angaben seitens der Arbeitskräfte sowie seitens der Auftraggeber gegenüber der Altenpflege-24h schließen demgemäß eine Haftung der Altenpflege-24h explizit aus.
  6. Die Vermittlung auf Basis dieses Vertrages gilt als erfolgt, wenn ein Dienstleistungsvertrag oder ein Auftrag mit der Partneragentur abgeschlossen wird und Altenpflege-24h in mündlicher, schriftlicher oder sonstigen Form am zustande kommen des Pflegeverhältnisses mitgewirkt hat.
  7. Der Auftraggeber erklärt sich ausdrücklich bereit, an der erfolgreichen Umsetzung dieses Vermittlungsvertrages mitzuwirken.
  8. Die Weitergabe von vermittelten Pflegekraftkontakten ist ausdrücklich untersagt. Auch nach Kündigung des Vertrages oder Beendung der Geschäftsbeziehung darf die zuvor vermittelte und entsendete Mitarbeiterin weder bei dem Auftraggeber noch bei ihm bekannten Dritten beschäftigt werden. Diese Untersagung gilt bis 2 Jahre nach Auflösung des Vertrages. Bei Zuwiderhandlung wird eine Konventionalstrafe in Höhe von 8.000 EUR vereinbart. Gegen Entrichtung einer Gebühr von 5.000 EUR darf der vermittelte Pflegekontakt beim Leistungsnehmer oder einem Dritten beschäftigt werden.
  9. Die Vermittlungsgebühr (gemäß schriftlichem Angebot) ist nach Abschluss des Vermittlungsvertrages fällig und wird in Rechnung gestellt.
  10. Die Zufriedenheitsgarantie von Altenpflege-24h sichert Ihnen während der Vertragslaufzeit einen Austausch von Betreuungskräften in der Regel innerhalb von 14 Tagen zu, falls die Chemie zwischen der betreuten Person und der Betreuungskraft nicht stimmen sollte, oder auch aus allen anderen Gründen.
  11. Haftung: Altenpflege-24h ist Vermittler eines Dienstleistungsvertrages zwischen dem Auftraggeber und einem europäischen Kooperationspartner (auch Dienstleister genannt), welcher ein eigenständiger Vertrag ist. Deshalb sind die Betreuungskräfte auch keine Verrichtungsgehilfen i.S.d. §831 BGB von Altenpflege-24h , sondern Angestellte des europäischen Kooperationspartners. Leistungsstörungen aus dem Betreuungsvertrag sind daher mit dem europäischen Vertragspartner zu klären. Altenpflege-24h wird die Klienten und ihre Angehörigen auf Wunsch bei der Klärung von Vertragsfragen oder Leistungsstörungen unterstützen. Ein unmittelbares Vertragsverhältnis mit einer angestellten Betreuungskraft ist nicht möglich.
  12. Dieser Vermittlungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine Kündigung ist jederzeit schriftlich ohne Kündigungsfrist möglich.
  13. Altenpflege-24h verpflichtet sich, im zumutbare Rahmen Auskunft über den aktuellen Stand der Vermittlung zu geben.
  14. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Mündliche oder telefonische Absprachen sind nicht zulässig.
  15. Datenspeicherung und elektronische Kommunikation.im Rahmen der vertraglichen Leistungserbringung werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die Speicherung erfolgt auf elektronischem Wege. Der Nutzer erteilt ausdrücklich seine Einwilligung zur Nutzung des gegenseitigen E-Mailverkehrs und ggf. der Zusendung von E-Mail-Newslettern.
  16. Erfüllungsort und Gerichtsstand für den mit Altenpflege-24h geschlossenen Vermittlungsauftrag – soweit die Vereinbarung zulässig ist – der Sitz von Altenpflege-24h, Sanja Kern
  17. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame oder durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.